Das InnovationsCentrum Osnabrück ist das neue Technologie- und Gründerzentrum der Region Osnabrück. Das ICO befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Campus Westerberg der Hochschule und Universität Osnabrück und bietet Raum für innovative und technologieorientierte Unternehmen und Start-ups!

VTN-Herbsttagung 2015 im ICO

VTN-Herbsttagung

Diskutierten über Coworking-Spaces in Technologiezentren und informierten sich über das InnovationsCentrum Osnabrück: Jürgen Bath (Vorsitzender des Verein Technologie-Centren Niedersachsen e. V.), Siegfried Averhage, (Geschäftsführer InnovationsCentrum Osnabrück GmbH), Landrat Dr. Michael Lübbersmann und Thomas Büdden (ICO) im Coworking des InnovationsCentrums Osnabrück. Foto: Hermann Pentermann

 
Niedersächsische Technologiezentren auf dem Weg in die Zukunft

Gut ein Jahr nach dem Start in 2014 war das InnovationsCentrum Osnabrück Gastgeber der Herbsttagung des Verein der niedersächsischen Technologiezentren e. V. (VTN). 20 Vertreter aus den Technologie-, Gründer- und Innovationszentren im gesamten Land berieten über Zukunftsthemen der Technologie- und Gründerzentren in Niedersachsen.


Neue Formen der Arbeit im Technologie- und Kreativbereich z. B. in Coworking-Spaces, die zunehmend wie auch im InnovationsCentrum Osnabrück in Technologiezentren zu finden sind, waren ein zentrales Thema der Tagung. Coworking-Spaces bieten zeitlich flexible Arbeitsplätze. Die Spaces werden gemeinschaftlich von verschiedenen Personen und Firmen genutzt. Sie bieten somit reichlich Gelegenheit zum Austausch und für kooperative Projekte. Gerade für Startups ergeben sich somit ganz neue Chancen, zumal sie wie im ICO, von besonders günstigen Konditionen profitieren können. “Der Erfahrungsaustausch vor allem über best-practice Beispiele auch in der Frage von Coworking-Spaces bringt alle Technologiezentren unseres Verbandes nach vorne“, betont Jürgen Bath vom Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg als Vorsitzender des Vereins. „So können wir insgesamt die Gründungsbedingungen in Niedersachsen verbessern helfen“, so Bath. Der Verein der Technologiezentren hat sich zudem mit den umfangreichen Kompetenzen der Startups in den niedersächsischen Technologiezentren zum Thema Industrie 4.0 und sowie europäischen Fördermöglichkeiten für Innovationsprojekte befasst.

Dem Verein Technologie-Centren Niedersachsen e. V. sind 30 Technologie-, Gründer- und Innovationszentren und weitere wirtschaftsfördernde Einrichtungen angeschlossen. Der Verein setzt sich durch die Vermietung günstiger Büro- und Laborräume, Durchführung von Veranstaltungen rund um die Themen Gründung und Innovation sowie Netzwerkarbeit für die Belange von Startups und jungen innovativen Unternehmen ein. Angeschlossene Mitglieder des VTN sowie weitere Informationen unter www.vtn.de.